Leerlaufdrehzahl und Choke

Hier kommt dann alles zu technischen Fragen rein.
Antworten
KlausM81
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 12:27
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2005
Farbe: Pearl Mystic Black

Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von KlausM81 » Sa 13. Apr 2019, 19:14

Wie hoch ist eure Leerlaufdrehzahl ohne Choke und wie lange lasst ihr den Choke drin, bis man ihn bedenkenlos ausschalten kann?

Grüße KlausM

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1733
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von Ningel » So 14. Apr 2019, 13:50

Bei mit tingelt die Leerlaufdregzahl irgendwo im die 1100U/min +/- 15%

Laut Handbuch soll die 1300U/min +/- 50U/min haben.

Bedenkenlos ausschalten kannst Du ihn immer da passiert nix, außer daß das Mopped aus geht, weil Du zu früh warst. Ich mach den im Sommer meist schon an der dritten Straßenecke aus, weil ich den sonst vergessen.

Bin mal versehentlich 60 km mit Choke gefahren, da muß mir unterwegs einer Sprit geklaut haben ;-)
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

KlausM81
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 12:27
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2005
Farbe: Pearl Mystic Black

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von KlausM81 » So 14. Apr 2019, 14:07

Dann passts ja. Bei mir liegt sie auch bei ca. 1200U/min. Ist es denn normal, dass sie im kalten Zustand, mit voll gezogenem Choke zwischen 3500 - 4000 U/min liegt? Finde das etwas hoch, bei einem kalten Motor. Oder muss man den Choke gar nicht voll rausziehen? ODER.....zieht man ihn voll raus und regelt beim anspringen der Kawa diesen wieder in einen gesunden Bereich zurück?

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1733
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von Ningel » So 14. Apr 2019, 14:15

KlausM81 hat geschrieben:
So 14. Apr 2019, 14:07
.....zieht man ihn voll raus und regelt beim anspringen der Kawa diesen wieder in einen gesunden Bereich zurück?
BINGO

Mein erstes Auto hatte noch Choke, daher war mit das System nicht neu ;-)
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

KlausM81
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 12:27
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2005
Farbe: Pearl Mystic Black

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von KlausM81 » So 14. Apr 2019, 14:24

???....Glaube mein Golf 1 Bj. 77 hatte das auch...aber das ist schon sehr lang her :) Danke vielmals für deine Antworten

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1733
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von Ningel » So 14. Apr 2019, 14:28

Ja, der Golf sollte das noch gehabt haben. Dann gab es Startautomatik. Einmal vor dem Starten das Gaspedal durchtreten und dann machte der den "Choke" automatisch.

Kein Problem, bin ja froh wenn ich helfen kann und ich nicht nur aus Langeweile reinschau ob was passiert ist.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Bilch1
Beiträge: 12
Registriert: So 24. Mär 2019, 20:03

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von Bilch1 » So 21. Apr 2019, 18:41

Hi, mein Leerlauf lag eher bei 1300U/min. 1000U/min. war mir zu schwach.
Im Sommer reicht 1/2 Joke beim 1. Start oder gar keiner.
Zur kälteren Jahreszeit hab ich den vollen Joke beim 1. Start für ca. 1-2 km genutzt und
von vollem Joke auf 1/2 Joke und dann ganz aus gemacht. Voller Joke lag aber eher bei 2500U/min. max. 3000U/min.

Brauchte den Joke immer nur beim 1. Start des Tages.

Bilch1
Beiträge: 12
Registriert: So 24. Mär 2019, 20:03

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von Bilch1 » So 21. Apr 2019, 18:43

Muss ich anders ausdrücken. In der kälteren Jahreszeit 1. Start voller Joke und nach 100 Meter 1/2 Joke ca. 1-2 km
und dann ohne Joke. Bin allerdings die ersten 3-4 km auch unter 80-100 km/h geblieben.

KlausM81
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 12:27
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2005
Farbe: Pearl Mystic Black

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von KlausM81 » So 21. Apr 2019, 22:52

Danke für die Info. Mom. startet meine Kawa mit 1/2 Choke Problemlos und ich regel die direkt danach auf 1/3 ein. 1 bis max. 2 Minuten so laufen lassen und dann geht alles ohne. Man sollte immer Respekt vor dem kalten Metall haben...hat mir mal ein Arbeitskollege gesagt und Recht hat er....immer schön einfahren und erst auf Temp. bringen das Ganze.

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1733
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Leerlaufdrehzahl und Choke

Beitrag von Ningel » Mo 22. Apr 2019, 14:28

KlausM81 hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 22:52
Man sollte immer Respekt vor dem kalten Metall haben...hat mir mal ein Arbeitskollege gesagt und Recht hat er....immer schön einfahren und erst auf Temp. bringen das Ganze.
Wo ist der "Gefällt mir" Button ;-)
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Antworten