Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Hier kommt dann alles zu technischen Fragen rein.
Antworten
Bredehoeft
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:11
Motorrad: ER5
Baujahr: 1996
Farbe: schwarz

Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Bredehoeft » Do 8. Jun 2017, 19:38

Moin und zwar ist vor kurzem das Fernlicht und das Abblendlicht bei der Kawasaki ER5 BJ 1996 meiner Frau ausgefallen.
Die Lichthupe, Blinker, Standlicht, Bremslicht und Rücklicht Funktionieren alle. Die Sicherungen sind auch alle ok und kommt auch bei allen Strom an, jedoch nicht bei der Lampe und dem Schalter. Geprüft habe ich das ganze mit einer Prüflampe. Bei dem Kabel von der Lichthupe liegt Strom an.
Bin da jetzt so langsam mit meinem Latein am ende und würde mich freuen, wenn mir hier evtl jemand helfen könnte.

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Ningel » Fr 9. Jun 2017, 13:12

Kommt bei allen Sicherungen Spannung an und geht auch bei allen Sicherungen Spannung weg? Oder geht bei der Sicherung Spannung weg und kommt nicht an der Lampe an?

Bin mir nicht ganz sicher ob ich das richtig interpretiere?
Zuletzt geändert von Ningel am Fr 9. Jun 2017, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Ningel » Fr 9. Jun 2017, 14:51

Ich hab mir das mal auf'm Schaltplan angeschaut. (In Klammern Kabelfarbe am Steckverbinder.)

Der Plus kommt von der Sicherung, geht in den Lichtschalter (BL) und parallel dazu an die Lichthupe (BL).
Aus dem Lichtschalter raus (BL/Y) an den Eingang Abblend/Fernlicht-Wechselschalter (BL/Y). Hier verteilt sich das auf das Fernlicht+Fernlichtkontrolle (R/BK) und das Abblendlicht (R/Y).
Die Lichthupe ist im Schalterelement mit auf den Fernlichtausgang geklemmt (R/BK).

Das bedeutet, erst mal am Lichtschalter messen, ob Du am Blau/Gelben Kabel Spannung hast wenn der Lichtschalter geschlossen ist.
Oder mit dem Ohmmeter am Lichtschalter messen ob Du zwischen Blau und Blau/Gelb 0 Ohm messen kannst wenn der Lichtschalter geschlossen ist.

Wenn der Lichtschalter ok ist, am Eingang (BL/Y) am linken Lenker messen ob was ankommt - könnte ja ein Kabelbruch sein. Wenn da Spannung ankommt, könnte eigentlich nur noch die Schaltereinheit defekt sein, weil ja die Lichthupe klappt.

Auf jeden Fall mal alle Steckverbindungen auf Korrosion prüfen.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Bredehoeft
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:11
Motorrad: ER5
Baujahr: 1996
Farbe: schwarz

Re: Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Bredehoeft » Fr 9. Jun 2017, 17:08

Vielen dank schon mal für die schnelle Antwort, sobald es wieder etwas trockener ist, werde ich mich mal dran machen und schauen wo der Fehler liegt.

Bredehoeft
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:11
Motorrad: ER5
Baujahr: 1996
Farbe: schwarz

Re: Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Bredehoeft » Sa 10. Jun 2017, 00:12

Hab noch mal alle Stecker überprüft und bewegt. Jetzt gehts wieder.

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Ningel » Sa 10. Jun 2017, 10:17

Bredehoeft hat geschrieben:Hab noch mal alle Stecker überprüft und bewegt. Jetzt gehts wieder.
Mach ruhig mal ne WD40-Orgie, alles mal auseinander ziehen und gut einsprühen und mehrmals auf- und abstecken. Ist ja alles schon was älter.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Benutzeravatar
Rudi Rantzau
Beiträge: 180
Registriert: So 20. Mär 2011, 22:52
Motorrad: ER-5 Twister
Farbe: Blau
Wohnort: D-23812 Wahlstedt

Re: Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Rudi Rantzau » Do 15. Jun 2017, 16:56

Hallo Ningel,
gleiche Problematik gleich in zwei Threats und schon gelöst. Bin hier offenbar zu spät gelandet. Freut mich aber für den Micha, dass seine Frau ihn nun auch wieder mit dem Scheinwerfer anstrahlen kann!

Hallo Micha,
möge Dir und Deiner Gattin auch in der Zukunft immer eine ausreichende Portion Licht vorauseilen. Allzeit gute Fahrt!

LG
Rudi
„Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorübergeht, sondern lernen, im Regen zu tanzen.“

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Abblendlicht und Fernlicht ausgefallen

Beitrag von Ningel » Do 15. Jun 2017, 19:36

Rudi Rantzau hat geschrieben:Hallo Ningel,
gleiche Problematik gleich in zwei Threats und schon gelöst. Bin hier offenbar zu spät gelandet.
Ja, er war so clever, nachdem ich ihn freigeschaltet hatte das im Technikbereich zu posten. Da helf ich doch gern.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Antworten