hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Hier kommt dann alles zu technischen Fragen rein.
Antworten
helmut
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Jun 2016, 09:40
Motorrad: er5
Baujahr: 2001
Farbe: schwarz

Re: hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Beitrag von helmut » Fr 14. Apr 2017, 20:38

hi
kurze rückmeldung habe den neuen vergaser drauf !
maschiene springt ohne porbleme an läuft auf beiden töpfen
ABER sie spuckt mir immer noch benzin (nicht viel aber das ist ja net normal )in den luftfilterkasten !
bin nun mit meinem latein am ende
habe nun benzinhahn erneuert , neuer vergaser ,
was soll jetzt noch net stimmen?
Zuletzt geändert von helmut am Fr 14. Apr 2017, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

helmut
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Jun 2016, 09:40
Motorrad: er5
Baujahr: 2001
Farbe: schwarz

Re: hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Beitrag von helmut » Sa 15. Apr 2017, 03:57

moin grade noch eingefalllen kann es sein daß sie zu fett eingestellt ist ?

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Beitrag von Ningel » Sa 15. Apr 2017, 12:47

Ich ignorier Dich nicht, ich denke nur. Mit etwas glück treff ich heut Abend meinen Nachbarn, der ich Moppedmechaniker, dann quetsch ich den mal aus.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Benutzeravatar
Lemmi
Beiträge: 1465
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 11:09
Motorrad: BMW r850r
Wohnort: Berlin

Re: hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Beitrag von Lemmi » So 16. Apr 2017, 14:08

Für mich hört sich das noch immer nach Schwimmernadel an.
Vergaser läuft zu voll....dann in die Zylinder....dann durch den Filter wieder raus.

Neuer Vergaser ist vermutlich nicht neu, sondern gebraucht gekauft?

helmut
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Jun 2016, 09:40
Motorrad: er5
Baujahr: 2001
Farbe: schwarz

Re: hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Beitrag von helmut » So 16. Apr 2017, 14:58

ja gebrauchter
wurde vom Händler( ebay) gereinigt und neu bedüst !
muß aber sagen mit altem vergaser war es guter liter an benzin jetzt nur "etwas" !
mein Schwager meinte es könnte am Benzinhahn liegen aber der is ja neu .
ich häte noch die Gummis hinterm vergaser im verdacht konnte die aber nicht testen da ich das motorrad mit gasgeben am leben erhalten kann
ich bau die mal aus und kuck die mir genau mal an wenn einer kleinen riss hat könnte es daran liegen ? fremdluft ?

Forki
Beiträge: 103
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 17:48
Motorrad: ER-5
Baujahr: 1996
Farbe: Firecracked Red
Wohnort: Dresden

Re: hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Beitrag von Forki » So 16. Apr 2017, 21:30

Wenn der Benzinhahn nicht mehr korrekt schließt, läuft dauerhaft Sprit durch. Falls die Schwimmernadeln zusätzlich nicht richtig schließen, läuft der Vergaser über. Normalerweise sollte der Benzinhahn nur Sprit durchlassen wenn der Motor läuft. Den Schwimmerstand würde ich mal zusätzlich kontrollieren. Ist im Reparaturbuch schön beschrieben. Nebenbei: Ist die Bedüsung die richtige? Sollten glaube 105er oder 108er Hauptdüsen sein.

helmut
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Jun 2016, 09:40
Motorrad: er5
Baujahr: 2001
Farbe: schwarz

Re: hält die drehzahl nicht und stirbt ab

Beitrag von helmut » Do 27. Apr 2017, 05:20

hi
sr war paar tage weg konnte da keine rück meldung geben
in moment kann ich am motorrad nix machen da ich gesundheitlich angeschlagen bin soald ich wieder fit bin gehe ich ans bike eventuell hab ich jemand der mir hilft sogar ( hab 2 linke hände und null plan leider)

Antworten