Batterie schon wieder kaputt

Hier kommt dann alles zu technischen Fragen rein.
Antworten
Kawaline
Beiträge: 606
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 19:45
Motorrad: ER 5 Twister
Baujahr: 1999
Farbe: blau
Wohnort: D-4932x Melle

Batterie schon wieder kaputt

Beitrag von Kawaline » Sa 3. Okt 2015, 15:26

Hallo ihr Lieben,

nach langer Pause melde ich mich auch mal wieder zu Wort. Und natürlich habe ich gleich auch mal ein Frage an euch:

Meine Kawa hat jetzt innerhalb von 3 Jahren drei Batterien geschrottet. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Was frisst da mit?

Anspringen tut sie, aber sobald ich Gas geben will, geht offensichtlich die Spannung weg und die Karre aus. Fahren geht nur bei 4000 Touren und mit Kupplung.

Wer hat Ideen?

Grüße, Kawaline

Benutzeravatar
Lemmi
Beiträge: 1465
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 11:09
Motorrad: BMW r850r
Wohnort: Berlin

Re: Batterie schon wieder kaputt

Beitrag von Lemmi » Sa 3. Okt 2015, 16:18

Der Drehzahlmesser funktioniert richtig? Geht schön gleichmäßig hoch und bleibt dort auch?
Einfach mal im Stand probieren.
Schon mal die Spannung an der Batterie gemessen, wenn der Motor läuft?.... wenns geht mit mehr als Standgas.

Was bedeutet: Batterie kaputt?
Zuletzt geändert von Lemmi am Sa 3. Okt 2015, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Batterie schon wieder kaputt

Beitrag von Ningel » Sa 3. Okt 2015, 20:03

Also nach defekter Batterie hört sich das für mich jetzt auch nicht an, da würd ich ja noch eher auf die CDI tippen.

Wenn Saft zum starten da ist, und sie im Standgas läuft, dann liegts meiner Meinung nach NICHT an der Batterie.

Sind die ganzen Schalter in Ordnung? Da ist ja der Schalter im Ständer (Sidestand Switch) und ist so einer nicht auch noch am Kupplungsgriff (Starter Lockout Switch).
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Kawaline
Beiträge: 606
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 19:45
Motorrad: ER 5 Twister
Baujahr: 1999
Farbe: blau
Wohnort: D-4932x Melle

Re: Batterie schon wieder kaputt

Beitrag von Kawaline » Sa 3. Okt 2015, 20:39

Hallo ihr Zwei,

erstmal ganz herzlichen Dank für eure Antworten!

Wir haben die Batterie an ein Ladegerät angeschlossen. Hierbei wurden 50% Kapazität angezeigt und die Ladung erfolgte sehr sehr zügig auf 100%. Wir haben dann abgeklemmt und die Maschine erneute gestartet. Gleiches Problem. Wieder ans Ladegerät angeschlossen waren angeblich wieder nur 50% Ladung vorhanden.

Der Drehzahlmesser funktioniert einwandfrei. Um auf die 4000 Touren zu kommen, damit sie überhaupt bewegt werden kann, muss der Choke komplett drin gelassen werden. Wenn man dann zu unsanft ans Gas geht, stirbt der Motor ab.

Einen Spannungsmesser haben wir leider nicht.

Und was bitte ist eine CD!?

Grüße, Kawaline

Benutzeravatar
Lemmi
Beiträge: 1465
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 11:09
Motorrad: BMW r850r
Wohnort: Berlin

Re: Batterie schon wieder kaputt

Beitrag von Lemmi » Sa 3. Okt 2015, 21:03

CDI = Steuergerät

Ich tippe auf den Laderegler.
Ohne Spannungsmesser kommst du aber nicht weiter.
Es wäre mal interessant zu wissen, ob die Batterie überhaupt geladen wird.
Wieso sie allerdings ausgeht........?
Vielleicht auch die Lichtmaschine hinüber? Dann läuft sie nur über die Batterie.
CDI, kann auch sein.

Ohne messen geht nix. Ab zum Schrauber.

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1731
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Batterie schon wieder kaputt

Beitrag von Ningel » So 4. Okt 2015, 11:42

Kawaline hat geschrieben:..Wir haben die Batterie an ein Ladegerät angeschlossen. Hierbei wurden 50% Kapazität angezeigt und die Ladung erfolgte sehr sehr zügig auf 100%. Wir haben dann abgeklemmt und die Maschine erneute gestartet. Gleiches Problem. Wieder ans Ladegerät angeschlossen waren angeblich wieder nur 50% Ladung vorhanden.
Ich hatte ja auch schon mal ne 3 Monate alte Batterie kaputt, weil da ein Plattenschluss drin war. Aber das war dann Garantie.

Ich denk auch, ohne Spannungsmesser kommste da nicht weiter.
Zuletzt geändert von Ningel am So 4. Okt 2015, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Antworten