Motor Abgesoffen

Hier kommt dann alles zu technischen Fragen rein.
Antworten
Rotax500

Motor Abgesoffen

Beitrag von Rotax500 » Fr 8. Jun 2012, 19:33

Mojn Mojn

Ich habe da eine Er5 dastehen die Abgesoffen ist

Spich ,der Benzinhahn war undicht,und ein Schwimmer hat bestimmt gehangen
Nun ist das Benzin in den Motor gelaufen,der nun rand voll ist

Ich möchte das Öl ablassen und alle filter auswechseln
Sind noch irgend welche schäden zu erwarten? Macht die Kupplung das mit,wenn sie im Benzin steht?

Danke schon mal

Gruß Fredo

Benutzeravatar
HeinoHome
Beiträge: 42
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 21:33
Motorrad: ER-5
Baujahr: 2003
Farbe: Blau
Wohnort: D-2230x

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von HeinoHome » Fr 8. Jun 2012, 19:52

Moin,

nur Vorsicht beim Ablassen!
Bei mir kamen statt runs 3L Öl insgesamt fast 6L Öl-Benzingemisch... Also Auffangbehältnis groß genug wählen.
Nach Ölwechsel, Austauschen der Schwimmernadel und längen der Benzinhahnfeder war alles ok.
Nach bisher weiteren 5000 km keine Probleme...
Grüße aus Hamburg
Heinz

Rotax500

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Rotax500 » Mo 11. Jun 2012, 11:35

O.k dann werde ich mal das Öl rauslassen

Ist die Ablassschraube gut zu Finden?

Benutzeravatar
Lemmi
Beiträge: 1464
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 11:09
Motorrad: BMW r850r
Wohnort: Berlin

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Lemmi » Mo 11. Jun 2012, 12:38

Wenn du nicht mal weißt, wo die Ablassschraube ist, wer hat dann den Benzinhahn und den Schwimmer repariert?
Ja, die Schraube ist gut zu finden.... wenn man sucht ;)

Rotax500

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Rotax500 » Mo 11. Jun 2012, 23:28

Oh je...

Hätte ja sein können das da noch was ist
Nachgeschaut hab ich noch nicht war rein Informativ

Benutzeravatar
Lemmi
Beiträge: 1464
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 11:09
Motorrad: BMW r850r
Wohnort: Berlin

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Lemmi » Di 12. Jun 2012, 07:25

Na dann mal anders ......

Bevor du die Vergaser ( sind vor den Zylindern zu finden) und den Benzinhahn ( sitzt vor den Vergasern) nicht repariert hast, brauchst du gar nicht nach der Ölablassschraube zu suchen, da dir das Benzin sofort wieder in den Brennraum läuft.Also sollte deine erste Frage sein, wie du Nadelventil und Benzinhahn findest und reparierst. ;)

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Ningel » Di 12. Jun 2012, 10:17

Lemmi hat geschrieben:..... da dir das Benzin sofort wieder in den Brennraum läuft.
Auch ne Möglichkeit den Tank abzulassen und die Ölwanne zu spülen.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Rotax500

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Rotax500 » Di 12. Jun 2012, 11:53

Ja nee, Ostern ist doch vorbei,suchen wollte ich eigendlich nichts.

Das Benzinhuhn schaue ich mir mal an,Und die Nadeldüsen liegen schon da

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Ningel » Di 12. Jun 2012, 12:24

Rotax500 hat geschrieben:Und die Nadeldüsen liegen schon da
Normalerweise liegt das Problem an den Schwimmernadelventil, daß ist das, was die Benzinzufuhr stoppt wenn genug Sprit in der Schwimmerkammer ist - und natürlich auch wieder auf macht wenn der Spritstand in der Schwimmerkammer unter min. sinkt.

Wenn die Schwimmerkammer zu voll ist - weil das Ventil nicht schließt - läuft dann das Benzin durch die Düsen nach unten in den Motorraum - frei nach dem Motto "Wasser (in dem Fall Sprit) bahnt sich einen Weg". Die Düsen müssen meines Wissens bei diesem Fehler nicht gewechselt werden.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Rotax500

Re: Motor Abgesoffen

Beitrag von Rotax500 » Di 12. Jun 2012, 13:04

Genau die Dingen meine ich
Schwimmerstand muss ja auch kontroliert werden.
Wird schon schief gehen,melde mich wenn was nicht funzt

Antworten