Zündet nicht bei heißem Motor

Dies ist die "Plauderecke" des Forums. Hier kann alles rein was nicht direkt mit unserem Hobby etwas zu tun hat und mit dem ihr nicht wisst wohin sonst.
Antworten
Nicola
Beiträge: 1
Registriert: Do 23. Aug 2018, 10:49
Motorrad: ER 5
Baujahr: 2003
Farbe: Schwarz

Zündet nicht bei heißem Motor

Beitrag von Nicola » Do 23. Aug 2018, 10:51

Moin Leute!

Vorab zu meiner Maschine:
ER 5 Bj 2003
Nach langem Forendurchfuchsen muss ich nun auch nen Thread öffnen. Verzweifle nämlich gerade an meiner Kleinen. Habe sie im Mai mit 38tkm aus 2ter Hand gekauft. Lief eigentlich soweit ganz gut. Nun hatte ich nach einigen Wochen jedoch folgendes Problem entdeckt:

Bei kaltem Motor sprang sie sofort an, muss choke nachjagen, aber alles reibungslos. Fahre ich nun ne gute Strecke den Motor warm und lege dann ne Pause ein, bspw. zum Tanken oder Zigarettenrauchen, also wirklich maximal 10 Minuten, will sie nicht mehr starten. Bei Betätigen der Zündtaste „klickt“ es, aber zünden tut will sie nicht. Muss die Kleine dann in solchen Momenten immer anschieben. Gestern ist mir dann beim Anschieben ein kleiner Unfall passiert (nichts schlimmes, nur Spiegel ab), weswegen ich jetzt dringend den Fehler behoben haben will.

Hatte vor einem Monat einen erfahrenen Freund hinzugeholt. Der kennt sich zwar nicht unbedingt mit der Maschine aus, aber allgemein halt der Motorradfreak. Das oben beschriebene Problem verschlimmerte sich letzten Monat nämlich so, dass ich die Maschine gar nicht mehr durch Zündknopf starten konnte, auch nicht bei kaltem Motor. Folgendes kam nach dem Check raus:
- Batterietest: Ok
- Zündtaste: Ok, vollgejagt mit WD40, da hier häufige Probleme bei der ER 5 beschrieben wurden
- Sicherungen: alle ok

Der Fehler schien am Starter-Relais zu liegen. Hat man da die Pole überbrückt, bspw. durch Schraubenschlüssel, sprang er sofort an. Dies tat ich dann auch so lange, bis ich ein neues Starter-Relais aus dem Netz bekam.
Nun hatte ich mich circa nen Monat an der Intakten Maschine erfreut. Bis der Fehler schließlich letzte Woche wieder auftauchte. Und gestern wie beschrieben in den kleinen Unfall gipfelte.
Hat jemand vlt. ähnliche Probleme gehabt und kann mir Ursachen nennen?
Oft wird in solchem Fall ein schmutziger Seitenständer genannt. Das kanns ja in meinem Fall nicht sein, da die Maschine Kalt startet. Liegt es vlt. An einer fehlerhaften Elektro-Verkabelung? Dass ein Verbraucher mehr Saft bezieht als er sollte? Ich kenn mich leider nicht aus…
Zuletzt geändert von Nicola am Do 23. Aug 2018, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Zündet nicht bei heißem Motor

Beitrag von Ningel » Fr 24. Aug 2018, 10:39

Hallo Nicloa,

ich kann ja Deine Verzweiflung verstehen, aber das durchforsten des Forums kann nicht viel ergeben haben, weil Du noch nicht freigeschaltet bist und nicht in den Technischen Bereich rein kommst, mir ist allerdings auch nicht spontan bewußt, ob wir das Problem schon mal hatten.

Sei bitte so gut und schreib noch ein kurzes Hallo im Vorstellungsbereich - 1-2 Sätze reichen, dann kann ich Dich freischalten und Dein Problem in den Technikbereich verschieben. Ich hab heute noch ein paar wichtige Dinge auf'm Zettel, werden aber mal in meiner Pause den Schaltplan zu Rate ziehen und über Dein Problem nachdenken. Bestimmt tauchen dann auch noch ein-zwei Rückfragen auf.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Antworten