Pit grüßt Euch

Hier können sich die User des Forums vorstellen und etwas über sich zum Besten geben. Nett wäre es, wenn dies von den Neuanmeldungen genutzt würde.
Antworten
Benutzeravatar
Pit1963
Beiträge: 9
Registriert: Do 10. Mai 2018, 18:28
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2003
Farbe: gelb
Wohnort: 89287 Bellenberg

Pit grüßt Euch

Beitrag von Pit1963 » Do 10. Mai 2018, 19:03

Hallo Ihr,
natürlich will ich nicht anonym hier herumwildern. Es gehört sich schon, das man sich vorstellt.
Mein Nickname verrät ja (leider) schon mein Alter :? Ich bin 55 Jahre alt und fahre Motorrad seit
ich 18 bin. Angefangen mit einer Suzuki GT 250 1982, dann eine Weile eine Kawasaki KH 750 Mach 3.
Die ersten Viertakter waren gerade auf dem Markt, die Zweitakter wurden mehr oder weniger verramscht.
Es folgten viele, viele Motorräder... Abwechslung macht einfach Spaß... immer wieder ein neues Fahrgefühl.
Inzwischen habe ich eine Suzuki Bandit 600 S, eine 85er Honda VT 500 E, Bj. 85 mit 74000 km die wie
am ersten Tag läuft und seit drei Monaten eine knallgelbe Kawasaki ER-5 (EZ 2003) - was mich wundert,
lt. Wikipedia gab es diese Farbe erst zwei Jahre später. Mit dem ersten Motorrad kam auch die Lust auf die
Schrauberei, mein älterer Bruder brachte mir das bei.
Und auch heute noch mache ich alles selber, meine Garage ist wie eine Motorrad-Werkstatt eingerichtet.
Die ER-5 kaufte ich von einer jüngeren Dame ab, wirklich eine Nette. Derzeit wird sie gerade hergerichtet,
bereits gemacht ist Ölwechsel, neuer Kettensatz, Stossdämpfer erneuert, YSS Bezug über Louis, weil der linke Dämpfer
nur noch fünf Millimeter eintauchte. Zu machen ist noch die Einstellung der Ventile und Anbau eines etwas höheren und
breiteren Lenkers (bin 1,82 m groß) Ich bin von der ER-5 tatsächlich begeistert, finde auch (persönliche Meinung)
das sie wertiger ist wie z.B. Suzuki GS 500. Es ist ein schnuckeliges Bike mit einem ausreichenden Motor
ohne elektronischen Schnickschnack.
Die ersten Kilometer sind schon zurück gelegt und tatsächlich ziehe ich sie der Bandit des öfteren vor.
Freue mich über dieses Forum mehr Wissen zur ER5 zu erlangen und vielleicht mal ein paar Mitglieder kennen zu lernen.
Viele Grüße an Euch, Pit

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Pit grüßt Euch

Beitrag von Ningel » Do 10. Mai 2018, 20:07

Hallo Pit, schön Dich hier zu haben.

Hier ist zwar wenig los - leider befindet sich unsere ER-5 im Aussterben. Aber Du wirst hier einige Infos finden, und wenn nicht, einfach fragen.

Gruß Ningel
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

schwede
Beiträge: 47
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 23:46
Baujahr: 2004
Farbe: Rot
Wohnort: D-2964x

Re: Pit grüßt Euch

Beitrag von schwede » Fr 11. Mai 2018, 20:28

Sei gegrüßt Pit
Dieses Forum sollte (darf ) aber nicht sterben !!

mfg

Benutzeravatar
Pit1963
Beiträge: 9
Registriert: Do 10. Mai 2018, 18:28
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2003
Farbe: gelb
Wohnort: 89287 Bellenberg

Re: Pit grüßt Euch

Beitrag von Pit1963 » So 13. Mai 2018, 18:53

Danke für das Willkommen, Ningel und Schwede. Nein, auch wenn ich neu bin, dieses Forum sollte nicht sterben. Natürlich ist eine Fluktuation normal, manche haben vielleicht inzwischen kein Bike mehr, Andere haben eine neues Motorrad. Die ER-5 ist mir schneller ans Herz gewachsen als manch andere Maschine. Der Probleme der ersten Motoren in der KLE 500 und GPZ 500 wohl bekannt, war ich schon skeptisch. da hörte man von sich lösenden Magneten am Polrad, gerissenenen Steuerketten, abgerissene Ventile, verschleißende Vergasermembranen usw... ich denke aber trotzdem das der Motor laufend verbessert wurde. Zudem insgesamt ein Motorrad an dem man noch viel selber schrauben kann. Leicht beherrschbar, wunderschöne Optik und billig im Unterhalt. Ich möchte die neuen Motorräder nicht schlecht machen... die haben Elektronik vom Lenker bis zum Heck, jeder wie er mag. Es stellen sich immer zwei Fragen: Was will ich mit dem Motorrad machen ? Und "wieviel" Motorrad brauche ich dazu? Ob das nun Bike Nr. 1 ist um einfach günstig damit zu fahren oder Zweitbike, mal für sonnige, gemütliche Sonntage, die kleine Kawa hat absolut ihre Daseinsberechtigung. Genauso wie dieses Forum. Irgendjemand fand die ER-5 mal gut genug um dieses Forum zu eröffnen und zu pflegen. Mit Recht.... Viele Grüße, Pit

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Pit grüßt Euch

Beitrag von Ningel » Mo 14. Mai 2018, 14:07

Danke Pit, Du sprichst mir aus dem Herzen.

Ich war früher bekennender Honda-Fahrer: Mofa, 80er und dann ne CB250. Als ich dann nach etwas Pause wieder einsteigen wollte und eine neue Maschine her sollte, war bei mir auch die Überlegung, wieviel Zeit hab ich zum fahren, und was kostet der Spaß. Hatte damals die ER im Auge und eine CBF600. Der Preisunterschied der Neufahrzeuge lag - Aufgrund der fehlenden Elektronik bei der ER - über 3000€. Und die ER5 war eine 200%ige Steigerung zu meiner CB250. Und nach den ersten Kilometern war ich in meine ER total verliebt. Auch wenn ich ab und an mal mach anderen schiele, aber das hat dann den Grund, daß ich gerne etwas mehr Zuladung hätte (aber das haben die anderen Bikes auch nicht, werde wohl doch abnehmen müssen) und daß mir ein Chopper wegen meines Beins etwas mehr entgegen käme. Aber so lange wie ich bei der KM-Leistung bleibe, ist das kein Grund zu wechseln.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Benutzeravatar
Pit1963
Beiträge: 9
Registriert: Do 10. Mai 2018, 18:28
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2003
Farbe: gelb
Wohnort: 89287 Bellenberg

Re: Pit grüßt Euch

Beitrag von Pit1963 » So 20. Mai 2018, 17:28

Hallo Ningel, schielen nach anderen Mpeds darf (und soll) man ja auch mal. Jeder der ein Motorrad fährt wie die ER-5, vielleicht sogar noch eine zweite, größere Maschine und trotzdem ohne verspiegeltes Visier und anderer Kleidung (zwecks Erkennungsgefahr) mal einen Ausritt auf der ER macht ist mir symphatisch, dem fehlt das (weit verbreitete) Gen zur Selbstdarstellung. Das eine große CBR schneller ist, eine neuere GSX besser auf der Straße liegt ist ja allen bewusst. Trotzdem macht das Fahren mit der kleinen ER Spaß, ich würde es auch nicht entschleunigend nennen, aber ist es nicht schön, mal wieder was von der Gegend zu sehen? Die Kleine mal vor einer Eisdiele oder Biergarten stellen und es sich gut gehen lassen? Wir schimpgen immer Alle, das uns die Zeit durch die Finger gleitet, warum nicht bei einer gemütlichen Ausfahrt mal die Seele baumeln lassen? Leider macht es uns die Klassengesellschaft auch nicht leichter, ich selbst habe Arbeitskollegen, die meinen auf sowas würden die nie raufsitzen. 1000 ccm müssen es schon sein, ABS, 3 Fahrmodi , Dumpercontrol usw... wir fahren und bestimmen noch selbst, wenn auch langsam. Und von solchen Posern lassen wir uns auch nicht den Spaß nehmen. Zum Glück kenne ich auch noch Leute die solche Motorräder haben, allerdings Toleranz und Hirn haben. Meist Leute die in sich ruhen, wissen was sie können und nicht damit prahlen müssen und verstehen, das eine 50 PS Maschine treu sein und Spaß machen kann. Leider weiß ich nicht ganz genau, was mit deinem Bein ist, hoffe aber das es dir bald wieder besser geht. Viele Grüße, Pit

Benutzeravatar
Ningel
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 01:52
Wohnort: D-56291 Hunsrück

Re: Pit grüßt Euch

Beitrag von Ningel » Mo 21. Mai 2018, 20:33

Ich soll das Bein halt nicht auf Dauer anwinkeln - neige dann zur Thrombose im Unterschenkel. Hatte schon überlegt die Rastenanlage etwas zu ändern, aber das Beste wäre halt das ausgestreckte Bein wie auf'm Chopper. Bei der ER muß ich einfach öfter mal ne Pause machen und mir die Beine vertreten. Aber ich bin ja auch keine 16 mehr und fahre in einem Rutsch bis nach England durch.
Ohne Ziel ist auch der Weg egal!

Benutzeravatar
Pit1963
Beiträge: 9
Registriert: Do 10. Mai 2018, 18:28
Motorrad: Kawasaki ER 5
Baujahr: 2003
Farbe: gelb
Wohnort: 89287 Bellenberg

Re: Pit grüßt Euch

Beitrag von Pit1963 » Di 22. Mai 2018, 17:24

hmmmppfffff..... in einem Rutsch nach England durch??? Okaaayyyyyyy .... im Geschäft habe ich eine Kollegin, nicht wirklich dasselbe Problem. Hat aber nach mehreren OP´s immer noch Schmerzen im Knie. Die ist jetzt von einer Straßenmaschine erst auf eine Virago 535, danach auf eine Intruder 800 umgestiegen, Letztere hat auch eine vorverlegte Fussrastenanlage. Sie kommt super damit zurecht.... hast du schon mal mit dem Gedanken gespielt ein Chopperle für längere Strecken her zu tun und die ER5 dann für kürzere Strecken zu benutzen? Thrombose ist ja nicht ganz ungefährlich... will da jetzt aber nicht die "Gscheitnase" mimen... nur so ein Gedanke. Heute übrigens hab ich die ER5 das erste Mal verflucht... baue gerade einen höheren und breiteren Lenker dran, habe dann gleich mal angefangen die Wartung mit zu machen, wenn der Tank eh schon unten ist. Menno... ich habe mal an einer (der ersten) GPZ 500 die Ventile eingestellt, da kam ich richtig gut ran. Mit dem Termostat-Gedöhns bin ich heute fast verzweifelt. Habe erst versucht die Zündkerzen ohne weg montieren raus zu schrauben, ich kann mich jetzt glaueb ich als Chirurg bewerben. So schwer hätten die einem das nicht machen müssen, habe die kleine Kawa aber trotzdem noch lieb und der Aufwand hat sich gelohnt, die Vorbesitzern hat sie halt nicht warten lassen, hatte sie mir beim Kauf auch gesagt. Viele Grüße an dich, Pit

Antworten